top of page
  • -gb-

Anekdoten aus dem Polizeialltag


Mit „Funkstelle! Kripo Penzing übernimmt” hat der pensionierte leitende Kriminalbeamte Johann Veith sein zweites Werk herausgegeben.

Johann Veith erzählte bereits in seinem ersten Buch „Die Fragen stellen wir!“ Geschichten und Anekdoten von Gaunern, Dieben und Mördern. Er berichtete, wie wichtig der „Zund“ ist und die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, von spektakulären Verhaftungen und der Tatsache, dass sich in seiner gesamten Dienstzeit nur ein einziges Mal die Notwendigkeit ergab, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen.

Sein kriminalistisches Gespür und seine Einsatzbereitschaft waren ihm dabei ebenso hilfreich wie seine Kampfkunst. Veith war bekannt als Kriminalbeamter, der aufregende Amtshandlungen suchte – und auch fand.

Gesammelt hat Johann Veith die Anekdoten an Tatorten und in den Polizeidienststellen Wiens. Seine Karriere führte ihn vom Polizeiwachzimmer ins Kommissariat und über das Wiener Sicherheitsbüro ins Innenministerium. Das Gerücht, dass Veith mit dem Funkgerät zu Bett gegangen sei, hält sich in Wiens Polizeikreisen bis heute.


Johann Veith: Funkstelle! Kripo Penzing übernimmt – weitere wahre Kriminalgeschichten und Anekdoten, Verlagshaus Hernals, Wien, 2023 www.verlagshaus-hernals.at






コメント


bottom of page