Suche
  • -gb-

Lebenslanger Einsatz für die Vielfalt

Jede fünfte Frau in Österreich ist körperlicher oder sexueller Gewalt ausgesetzt.

Univ.-Prof. Dr. Andrea Berzlanovich

Um der Tabuisierung und Verharmlosung entgegenzuwirken, veranstaltet das Department für Gerichtsmedizin der Medizinischen Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF) und der Volksanwaltschaft einmal im Jahr die interdisziplinäre Ringvorlesung „Eine von fünf“. Univ.-Prof. Dr. Andrea Berzlanovich leitet diese Vorlesungsreihe seit 2009. Berzlanovich wurde nun mit dem Veronika-Fialka-Moser-Diversitätspreis für Lehre ausgezeichnet.

Um die bewusste Auseinandersetzung mit Diversität an der Medizinischen Universität Wien gezielt zu fördern, vergibt die MedUni Wien den Veronika-Fialka-Moser-Diversitäts-Preis. Damit werden Leistungen in diesem Bereich honoriert und Vielfalt sichtbar gemacht. Der Preis ist nach Veronika Fialka-Moser benannt. Sie war Professorin für Physikalische Medizin und hat sich Zeit ihres Lebens für „Diversity-Management“ eingesetzt, die Würdigung von Vielfalt unter Menschen.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen