Suche
  • -gb-

„An der Seite der Toten“



Sie können einem Angehörigen eines Verstorbenen kein einziges Gramm Schmerz abnehmen“, sagt Dr. Martin Prein, Autor des Buches „Letzte-Hilfe-Kurs“. Mit dem Tod sind wir öfter konfrontiert, als uns angenehm ist. Unangenehm sind solche Begegnungen immer – auch wenn der Tod zum Beispiel für Polizistinnen und Polizisten zum Alltag gehört.

Für Martin Prein gehörte der Tod lange Zeit zum Berufsalltag. Er war Bestatter. Zu diesem Beruf kam er, weil er sich „berufen“ dazu fühlte. Ursprünglich hatte der Oberösterreicher den Beruf des Rauchfangkehrers gelernt, er absolvierte Zivildienst bei einer Rettungsorganisation, war später Bus- und Lastwagenfahrer, ließ sich zum Krankenpfleger umschulen, absolvierte Praktika in Krankenhäusern und Pflegeheimen und landete im Bestattungsgewerbe. Ursprünglich wollte er Psychologie studieren und nebenbei als Bestatter arbeiten – die Realität kehrte das Verhältnis um. Letztendlich promovierte er in Psychologie. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit den „Leichenberufen“ – Gerichtsmedizinern, Bestattern usw. Dabei stellte er sich im Wesentlichen zwei Fragen: Was machen diese Menschen mit dem Leichnam? Und vor allem, was macht der Leichnam mit ihnen?

Martin Prein sammelte zehn Jahre lang Erfahrungen mit dem Tod als Bestatter. Er holte Leichen ab, kümmerte sich um die Hinterbliebenen, beriet sie in Bezug auf die Trauerfeier und den letzten Weg der oder des Verstorbenen. Er führte Dutzende „Entlastungsgespräche“ und nützte seine Erfahrungen aus der Krisenintervention als freiwilliger Notfallsanitäter beim Roten Kreuz.

Nach seinem Studium wurde er von Vertretern einer Einsatzorganisation darum gebeten, ein Seminar für Einsatzkräfte zu veranstalten, damit ihnen der Umgang mit dem Tod und den Hinterbliebenen leichter falle. Daraus wurde sein heutiger Beruf: das Anbieten von „Letzte-Hilfe-Kursen“. Deren Kernpunkte sind in seinem Buch zusammengefasst. Inzwischen bietet Prein seine Seminare auch als Video an und als Online-Fortbildungen.


Martin Prein: „Letzte-Hilfe-Kurs – weil der Tod ein Thema ist“, Styria Verlag, Wien/Graz, 2020, www.letztehilfekurs.at



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen